Hotels in Athen - Hotelführer für Athen - Hotel Athen

Hotels in Deutschland und Europa

Ball  Startseite  Ball  Hotelier  Ball  Impressum Ball  AGB Ball 

 Hotelführer Athen - Hotels in Athen - Athen Hotels - Ferien Athen - Urlaub Athen - Business Athen - Athen Hotelführer
 

Partner-Hotels von www.hotelonline.de in Athen:

Die Stadt Athen (gr.) ist die Hauptstadt Griechenlands und die bevölkerungsreichste und flächengrößte Stadt des Landes.

Wegen ihres kulturellen Erbes und auch weil sie - über den Hafen Piräus und über den neuerrichteten, internationalen Flughafen - ein Dreh- und Angelpunkt für den Verkehr zu den zahllosen griechischen Inseln ist, nimmt Athen einen der oberen Ränge unter den meistbesuchten Metropolen des Kontinents ein.

Darüberhinaus ist Athen das mit Abstand wichtigste Wirtschafts-, Kultur- und Bildungszentrum Griechenlands. Athen liegt in der weiträumigsten Ebene der Landschaft Attika mit den Flüssen Ilisos und Kephisos und ist an drei Seiten von Gebirgszügen umgeben, vom Hymettos (1026 m), vom Pentelikon (1107 m), vom Parnes (1413 m) und Ägaleo (468 m), die vierte Seite öffnet sich zum Meer, dem Saronischen Golf.

Bauwerke

Akropolis in Athen

Altes Olympiastadion (Panathinaikosstadion)

Tempel des Zeus

Die Akademie der Wissenschaften

Athener Universität

Christus Darstellung in einer Kirche von Athen

Eine antike Tür, mit Swastikas ausgestellt im Numismatischen Museum (Numismatisches Museum (Athen))

* Akropolis, u. a. mit Parthenontempel, Niketempel, Erechtheion, Propyläen

* Agora, u. a. mit dem Tempel des Hephaistos und der Athena (der am besten erhaltene Tempel Griechenlands), dem Nachbau der Stoa des Attalos (mit Agoramuseum)

* Kerameikos, antike Stadtmauer mit dem Dipylon, dem größten Athener Stadttor; Gräberstraße

* Pnyx, Hügel westlich der Akropolis, Ort der Volksversammlungen im klassischen Athen

* Philopapposdenkmal südlich der Pnyx

* Dionysostheater, hier wurden die klassischen Tragödien der großen Dramatiker Aischylos, Sophokles und Euripides uraufgeführt sowie die Komödien Aristophanes, und ab 330 v. Chr. wurde hier die Volksversammlung abgehalten

* Odeion des Herodes Attikus

* Römische Agora mit dem Turm der Winde

* Hadriansbibliothek

* Olympieion, Tempel des Olympischen Zeus, des gewaltigsten Tempels des griechischen Festlands, mit über 17 m hohen Säulen

* Kallimarmaro-Stadion oder Panathenäisches Stadion , 330 v. Chr. wurde das Stadion für die Panathenäischen Spiele erbaut (unter Demosthenes) und 140 n. Chr. von Herodes Atticus mit pentelischem Marmor erneuert. Der Wiederaufbau durch eine Spende des griechischen Kaufmanns Georgios Averof ermöglicht. In diesem Stadion fanden die meisten Wettkämpfe der Olympischen Spiele 1896 und die Zwischenolympiade 1906 statt.

* Syntagma-Platz]], U-Bahn-Station Santagmaplatz (auch als Museum gestaltet mit antiken beim Bau gefundenen Objekten), Parlamentsgebäude (Königspalast), stündlicher Wachwechsel der Evzonen vor dem Grabmal des unbekannten Soldaten (Sonntagvormittag Aufmarsch)

* Erster Athener Friedhof, Grabstätten von Heinrich Schliemann und seiner Frau Sophia, Georgios Averof, Melina Merkouri, Andreas Papandreou, Adolf Furtwängler (Archäologe), am Grab von Sophia Afendakis die Schlafende (Koimomzni), das Werk eines der bedeutendsten griechischen Bildhauer, Giannoulis Chalepas (1854 1937)

* Lykavittos (Berg von 277 m mitten in Athen, hervorragende Aussicht auf Athen, Zahnradbahn)

* Hallen des städtischen Zentralmarkts für Fisch und Fleisch

* Die Plaka ist das älteste Quartier Athens. Dort, unterhalb der Akropolis, findet man in einem labyrinthischen Gewirr von Gassen viele Tavernen, Restaurants und kleine Geschäfte.

* Byzantinische Kirchen, z. B. Hagioi Theodoroi (11. Jahrhundert), Hogios Ioennis Theolegos (11./12. Jahrhundert) oder Hegios Eleftherios kleine Metropolis (11./12. Jahrhundert)

* Kloster Daphni (mit byzantinischen Mosaiken)

* Kloster Kaisariani