Hotels in Cottbus

Hotel Gasthof zum Postkutscher

Hotel Gasthof zum Postkutscher in Cottbus

Hotel Gasthof zum Postkutscher

Gasthof in familiärem Besitz seit 1990 gutbürgerliche Küche mit Fisch-und Grillspezialitäten.

Das Besondere:

Unsere Wildspezialitäten sind aus eigener Region.

Weitere Infos zum:

Hotel Gasthof zum Postkutscher in Cottbus

 

 

Cottbus, niedersorbisch Chós’ebuz (obersorbisch Choc’ebuz), ist eine Stadt im Osten Deutschlands.

Der Name Cottbus wurde von dem slawonischen oder wendischen Namen „Chójs’kebukti“, auf Deutsch „schöne Häuserchen“ abgeleitet.

Sie ist nach der Landeshauptstadt Potsdam die zweitgrößte Stadt Brandenburgs. Neben Brandenburg an der Havel, Frankfurt (Oder) und Potsdam ist Cottbus eines der vier Oberzentren des Bundeslandes Brandenburg und hat den Status einer kreisfreien Stadt.

Obwohl in der Stadt selbst nur eine kleine wendische Minderheit von ca. 1% der Bevölkerung wohnt, gilt sie als das politische und kulturelle Zentrum der Wenden in der Niederlausitz.

Seit 1976 ist Cottbus eine Großstadt mit mehr als 100.000 Einwohnern. Die Stadt ist ein Dienstleistungs-, Wissenschafts- und Verwaltungszentrum.
Geographische Lage
Cottbus ist die größte Stadt in der Niederlausitz und liegt an der mittleren Spree zwischen dem Lausitzer Grenzwall im Süden und dem Spreewald im Norden.

Die Stadt dehnt sich in Ost-West-Richtung 15,6 km aus, in Nord-Süd-Richtung 19,2 km. Die Spree erreicht in Cottbus eine Breite von 36 m. Sie fließt in einer Länge von 23 km durch die Stadt.

Die Gesamtfläche der Stadt beträgt 164,2 km². 35,2 km² davon sind Waldfläche, weitere 3,0 km² Wasserfläche.

Die nächstgelegenen Großstädte sind Dresden, ca. 90 km südwestlich, Zielona Góra in Polen, ca. 100 km nordöstlich und Berlin, ca. 100 km nordwestlich von Cottbus.